Black Rock Shooter Wiki
Advertisement

Die Welt von der ich einst träumte, ist nun verloren (いつか夢見た世界が閉じる, Itsuka Yume Mita Sekai ga Tojiru) ist die vierte Episode des Animes. Sie wurde das erste Mal am 24. Februar 2012 ausgestrahlt. Der Titel der Episode basiert auf einer Zeile des Songs.

Charaktere[]

Plot[]

In der anderen Welt geht Strength durch eine farblose graue Ebene, während sie den toten Körper von Chariot mit sich zieht. Sie kommt zu einer Klippe, wo das Auge von Black Gold Saw erscheint. Strengthwirft dann Chariots Körper und Kopf in den Abgrund.

In der realen Welt, die sich nach dem Zusammenbruch durch Chariots Enthauptung erholt, geht Kagari zur Schule. Sie wirkt zunächst seltsam, versteckt sich hinter Yomi und stellt sich nur mit ihrem Namen vor. Die Klasse fängt an zu murmeln, dass sie sehr süß ist, und sie guckt sie an, neckt sie und sagt, sie soll den Mund halten. Sie wird schnell in der Klasse mit ihrer passiv-aggressiven Haltung beliebt. Mato und Yomi diskutieren über Kagaris Zustand im Badezimmer und merkt an Yomi, dass Kagari diejenige war, die vorschlug, zur Schule zu gehen. Mato sagt, dass sie glaubt, dass Yomis Gefühle Kagari erreicht haben und Yomi lächelt. Jedoch kommt Yuu dazwischen und sagt, dass Kohata zur Schule zurückgekehrt ist. Mato verabschiedet sich schnell, eine deprimierte Yomi bleibt zurück. Yomi sagt, dass es sich anfühlt, als würde sie immer nur ihre Rücken sehen. Kohata ist wieder in der Schule, sieht wieder gesund aus und fühlt sich gut und Mato und Yuu freuen sich für sie. Kohata sagt ihnen, dass sie in der Mittagspause üben müssen, da Mato sie in der Vorrunde nicht spielen kann. Yuu versucht mit ihr zu reden, aber Kohata geht einfach. Kagari sagt Yomi, dass sie in den Kochclub gehen wird, wo sie Süßigkeiten machen werden. Yomi ist schockiert und denkt, dass Kagari allein sein wird, aber andere Mädchen kommen zu ihr und sagen ihr, dass sie nicht alleine sein wird. Kagari geht dann mit ihnen weg. Yomi geht zu Saya und erzählt ihr, dass sie und Kagari enge Freunde gewesen seien und Yomi versprochen habe, Kagari niemals alleine sein zu lassen. Saya sagt ihr, sie solle sich ein wenig entspannen und gibt ihr Kaffee in einem Becher mit einem Vogel darauf. Sie sagt, dass es niemandem interessieren würde, wenn Yomi nicht da wäre (was indirekt bedeutet, dass Yomi sich einfach umbringen könnte). Doch Saya reagiert plötzlich anders, entschuldigt sich und sagt ihr, dass sie sich keine Sorgen machen soll. Yuu erscheint dann und als sie sie sieht, geht Yomi. Als sie sieht, dass Yomi ihren Kaffee zurückgelassen hat, scheint Saya etwas zu erkennen. Später erzählt Mato Yomi, dass sie nach der Schule noch bleiben wird und nicht mit ihr nach Hause gehen kann. Als Yomi das hört, fragt sie, ob Yuu auch zurückbleibt. Mato erzählt Yomi, dass sie im gleichen Club sind. Yomi tut so, als ob es ihr gut geht, aber grüne Blitze blitzen in ihren Augen und eine grün getönte Welt voller Ketten wird gezeigt.

Die Ketten bilden einen Wirbel, in denen sich Dead Master niederlässt . Black Gold Saw beobachtet das Chaos mit einem Lächeln und verschwindet dann in der grünen Flüssigkeit, die einen Teil des Gebiets bedeckt.

Später spielen Kagari und Yomi Monopoly. Als Kagari Yomi zwingt, ihr die Turmstraße zu verkaufen, wird Yomi wütend, aber dann beruhigt sie sich, bevor sie den Satz beendet und sagt zu einer erschrockenen Kagari, dass sie nur müde ist und sie ihr die Turmstraße verkauft. Am nächsten Morgen trifft Mato auf Yomi, trifft jedoch auf Kagari. Kagari lächelt nur und bittet Mato, mit ihr zur Schule zu gehen. Als sie im Klassenzimmer sind, kommt Yomi zu spät. Sie ist sauer, da Kagari schon weg war und nicht auf sie gewartet hat. Kagari entschuldigt sich, aber Yomi beginnt wütend zu werden. Kagaris neue Freunde treiben Yomi von Kagari weg und glauben, dass Yomi sie belästigt. Nach dem Basketballtraining bekommt Mato plötzlich ein Handtuch von Kagari. Kagari sagt, dass sie früher ohne Yomi völlig verloren war und dass sie Yomi zurückzahlen möchte, dass sie sich so lange um sie gekümmert hat. Sie fragt Mato, was sie für Yomi tun soll, da sie es nicht gewohnt ist, Dinge für andere Menschen zu tun. In der nächsten Szene wird Yomi im Kunstraum gezeigt. Sie malt an ihrem Bild, welches nun allerdings dunkler ist. Außerdem weint Mato keine Träne mehr, sondern Blut. Die anderen Schüler kommentieren, wie düster das Bild jetzt ist und finden es gruselig. Yomi denkt über Sayas Worte nach und denkt, dass niemand sie mehr braucht. Saya trinkt weiter ihren Kaffee während sie lächelt.

Dead Master verschwindet immer weiter im Wirbel der Ketten. Man hört Yomis Stimme, welche sagt, dass selbst wenn sie verschwinden würde, sich die Welt nicht ändern würde.

Als Yomi Kagari aus dem Kochclub abholen möchte, erzählen Kagaris neue Freunde ihr, dass Kagari gegangen ist. In einem anderen Teil der Schule sagt Mato Kagari, dass sie Yomi etwas geben sollte, das sie selbst gemacht hat. Yomi sagt den anderen Mädchen, dass es schwierig für sie war, sich um Kagari zu kümmern, aber sie ist froh, dass Kagari sich mit anderen anfreundet. Als Kagari und Mato Yomi jedoch finden, ignoriert sie sie und geht schnell. Kagari versucht, zu Yomis Haus zu gehen, um ihr die Muffins zu geben, die sie gemacht hat, aber Yomi weigert sich, sie zu sehen. Kagari bittet ihre Mutter, ihr das Geschenk zu geben. Yomi schließt sich am nächsten Tag in ihrem Zimmer ein und schreibt Mato, dass sie sich keine Sorgen machen soll und nicht nach ihr sehen soll. Beim Basketballtraining bemerkt Yuu, dass Mato sich Sorgen macht und sagt, dass sie auch Yomis Freundin sein möchte und fragt nach ihrer Handynummer. Kohata trifft Takuu, den Jungen, in den sie verknallt war. Er entschuldigt sich und sagt, dass er sich nicht lustig machen wollte. Er sagt, dass er wirklich glücklich war, als sie gestand, dass sie ihn mag und er sie auch mag, aber sie sagt plötzlich, dass sie keine Ahnung hat wovon er redet und entschuldigt sich. Sie sagt, dass sie zurück zu ihrem Club muss und Takuu versucht sich zu entschuldigen und sagt, dass er weiß, dass sie wütend sein muss und er wird Dinge ändern und reparieren, aber sie behauptet, dass sie keine Ahnung hat, wovon er redet - und das sie sich nicht einmal daran erinnert, wer er ist. Sie geht dann zurück und lässt ihn allein im Regen zurück. Yomi hat sich nach wie vor eingeschlossen. Kagari versucht sie zu besuchen, aber Yomi schickt sie fort. Sie denkt, dass, obwohl sie ihr sagte, sie solle sich keine Sorgen machen, Mato sich immer noch Sorgen um sie macht. Sie erhält einen Text und glaubt, dass er von Mato stammt, aber es stellt sich heraus, dass es von Yuu kommt. Obwohl Yuu sich Sorgen um Yomi macht, wird Yomi hysterisch, weil sie weiß, dass Mato eine andere Freundin hat, und sie schlägt ihr Handy mit einem Kissen, bis es zu Boden fällt. Als sie bemerkt, dass Kagari immer noch wartet, eilt Yomi zu ihr und glaubt, dass Kagari sie vermissen würde, wenn sie verschwinden würde. Saya kommt nach Hause, wirft ihren Regenschirm weg und macht sich einen Café au Lait. Sie schaut durch ihre Auswahl von Tassen, die der in der Schule ähnlich sind. Alle scheinen ein bestimmtes Symbol zu haben. Kagari gibt Yomi Schokoladenkekse und sagt ihr, dass sie ihr danken möchte, weil sie sich schuldig fühlt, dass sie sich nie bedankt hat. Sie sagt, dass Yomi sie nicht gehen lassen wird, bis sie sich bedankt hat. Das erschreckt Yomi.

Zurück in der anderen Welt rennt Black Rock Shooter durch die grüne Welt und steuert auf die Masse der Ketten zu. Ein Blitz blitzt über die Ketten und die gesamte Masse pulsiert und leuchtet grün.

Kagari sagt, obwohl Yomi sagt, dass sie glücklich ist, dass sie Freunde findet, glaubt sie, dass es gelogen ist und sie möchte nicht, dass Yomi sich stark verhält, wenn sie es nicht ist. Obwohl sie dachte, dass alles vorbei wäre, wenn Yomi weg wäre, sagt sie, dass sie vergessen hat, wie es früher war und das sie Yomi nun nicht mehr braucht. Yomi reagiert heftig auf Kagaris Ablehnung und tritt zurück. Kagari sagt, dass sie denkt, das sie Yomi wohl mal gemocht hat und das sie nicht verstehen kann, weshalb. Sie bittet Yomi alles zu vergessen und sie gehen zu lassen.

Zu Hause angekommen, hat Saya Kaffee gekocht und nimmt ihn aus der Mikrowelle.

In diesem Moment schreit Yomi und die Kettenmasse explodiert und schleudert Black Rock Shooter weg. Sie schafft es, sich an einer Kette fest zu halten und in die Mitte zu gelangen. Ein riesiger Palast erhebt sich vom Boden und Dead Master erhebt sich. Sie wird von mehreren ritterähnlichen Kreaturen und ihren zwei Schädeln begleitet. Black Rock Shooter materialisiert ihre Rock Cannon und bereitet sich auf das Feuer vor; aber einer der Schädel schlägt sie gegen eine Wand. Sie bereiten beide ihre Waffen vor.

Trivia[]

  • Chariot hat einen audruckslosen Gesichtsausdruck, als sie von Black Rock Shooter enthauptet wurde. Als Strength sie jedoch von der Klippe wirft, hat sie einen verängstigten Ausdruck auf ihrem Gesicht.
  • Die Kaffeetasse, die Saya am Ende dieser Episode benutzt, ist Yomis; die mit dem kleinen Vogel.
Advertisement